Donnerstag, 29. August 2013

Beitrag zum Wochensketch 223

Ich habe mich an den Wochensketch 223 gemacht, den uns diesmal Kirsten "serviert" hat *lach*. Für meinen Geschmack ein gefälliger Sketch. Danke Kirsten, der ist echt toll.
 
Angefangen mit einem Blumenstempel ist das Motiv dann doch ein Pfau geworden.



Der Pfauenstempel ist von Anna Griffin, abgestempelt mit Brilliance Pearlescent Crimson. Um das Motiv ist mit Pastellkreide gewischt.
Das Designpapier hinter dem Pfau ist von SU.
Auf dem Kartenhintergrund habe ich Designpapier von Carta Bella verwendet, auf der unteren Häfte einen Hintergrundstempel (Hersteller mal wieder vergessen, für Hinweise bin ich dankbar) mit dem Chili Stempelkissen von SU abgestempelt.
Eckenstempel, Schnörkel, Schrift und "Schildchen" sind von Anna Griffin, abgestempelt mit Versafine Onyx Black.




Mittwoch, 28. August 2013

bunte Blitzstempelkarte mit Rachelle Anne Miller Motiv

Gestern abend habe ich beim Blitzstempeln mitgemacht. Die Herausforderung dabei ist, in 90 Minuten nach einem Sketch etwas zu arbeiten. Meistens werden es Karten, weil die vergleichsweise schnell zu machen sind.

Das bunte BoBunny Hintergrundpapier der letzten Karte hat mir so gut gefallen, dass ich es gleich für diese Karte noch einmal verwendet habe. Und so ist wieder eine sehr bunte Karte entstanden.

Für Wischen und einen Textstempel hat mir die Zeit nicht mehr ausgereicht.




Der Stempel ist einer meiner drei wiedergefundenen Rachelle Anne Miller stempel (aus der Lily & Milo Serie).

Coloriert habe ich wieder mit den Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber Castell, diesmal allerdings auf Karteikarte.

Die roten Blumen habe ich noch mit Diamond Glaze beglosst.

Danke fürs Schauen, habt noch eine schöne Woche!

Montag, 26. August 2013

Karte mit Rachelle Anne Miller Stempel

Juchu, ich habe meine Rachelle Anne Miller Stempel wiedergefunden!
Zu den Anfangszeiten von Stampavie habe ich mir davon mal 3 Stück gegönnt. Leider finde ich keine Namen der Stempel auf der Packung. Nur die Serie: Lily and Milo. Es sind jedenfalls ganz tolle Stempel, für Clear Stempel stempeln die sich ungeheuer gut ab *schwärm*.

Da musste ich gestern jedenfalls gleich mit einem davon eine Karte arbeiten.



Das Hintergrundpapier ist "On the Go Vroom" von Bo Bunny.

Das Motiv habe ich mit Versafine Onyx Black Stempelkissen auf Stonehenge abgestempelt, weil mit diesem Kissen feine Details gut abgestmpelt werden.
Ich habe beim Colorieren des Motivs versucht, die Farben des Hintergrundpapiers aufzunehmen. Coloriert habe ich wie immer mit den Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber Castell.

Den Korb habe ich noch mit kupferner Farbe nachgearbeitet. Er schimmert sehr schön. Hier ein Close Up, ich hoffe man kann den Schimmer erkennen. Das ist immer so schwer zu fotografieren.



Um das Motiv herum habe ich diverse Fitzelchen von Designpapieren angebracht, weil mir dieses Layering zur Zeit recht gut gefällt.

Rechts vom Motiv habe ich einen ausgeschnittenen Vogel aufgeklebt, der Vogel ist aus dem Beautiful Moments Collection Kit von Carta Bella.

Die Schrift unten ist ein Alphabet von Stampendous, das "Altered Type Alphabet" mit der Nummer SSC032, gestempelt auf grünen Cardstock und konturengenau ausgeschnitten. Danach habe ich noch Löcher reingestanzt und die Schrift auf eine Packschnur aufgereiht und mit 3D Klebepads aufgeklebt.

Hinter dem Motiv versteckt sich ein Tag, das man herausziehen kann. Das Tag ist mit Washi Tape beklebt, und ich werde darauf noch an die Empfängerin der Karte ein paar Worte schreiben.



Danke fürs Schauen, habt eine schöne Woche!

Nostalgische Weihnachtskarte

Ich besitze ein paar nostalgische Weihnachtsstempel, die ich nur sehr selten verwende. Dazu gehört "Saint Nick" von Inkadinkado (Nummer 95959).

Eigentlich ein sehr schöner Stempel, aber ich finde ihn gar nicht so einfach zu colorieren. Teilweise ist er recht dunkel und die einzelnen Bereiche sind da nur schwer zu erkennen. Da muss ich immer auf dem Bildchen oben auf dem Stempel spicken gehen :-)

Vor ein paar Tagen habe ich mich mal wieder an den Stempel herangewagt, und das Ergebnis ist diese nostalgische Weihnachtskarte:






Coloriert habe ich mit meinen Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber Castell.
Als Hintergrund habe ich auf rotem Cardstock einen Schneeflockenstempel (leider weiß ich nicht mehr, von wem der ist) mit Chalk Stempelkissen in der Farbe Alabaster abgestenpelt.
Seasons Greetings ist mit Adirondack Latte auf grauem Mi Teintes Papier gestempelt. Bei diesem Schriftstempel weiß ich auch nicht mehr, wer der Hersteller ist.
Die Banner sowie die Ecken sind von Carta Bella aus dem Beautiful Moments Collection Kit.

Danke fürs Schauen, habt eine schöne Woche!

Freitag, 23. August 2013

Beitrag zum Wochensketch 222

Der Wochensketch bei den Stempelhühner hat diesmal eine Schnapszahl - 222.
Edith hat uns diesmal einen verzwickten Sketch vorgegeben.

Hier ist mein Kartenbeitrag:



Folgendes Material habe ich dafür verwendet:
Designpapier: Hintergrund, Mittlerer Streifen und rosa mit weißen Punkten: aus dem 6x6" Pad Collectable "Memorable" von My Mind's Eye
Streifen ganz links und ganz rechts sowie Girlande oben: von Carta Bella aus dem Beautiful Moments Collection Kit
Zweiter Streifen von links: weiß ich grad nicht!

Stempel "Thinking of you" und kleines Blümchen aus dem Sparkle Clear Stempelset "Simple Messages" von Hero Arts, gestempelt mit dem Brilliance Graphite Black Stempelkissen
Schmetterlingsstempel aus dem Clear Stempelset 4x6 Wings von Prima, abgestempelt mit Memento DewDrop in Nautical Blue.


Weihnachtskarte mit LeLo Lebkuchenschnecke

Gestern schon habe ich eine Weihnachtskarte gearbeitet, als Beitrag für "Weihnachten das ganze Jahr" bei den Stempelhühnern. Diesmal gab es eine Farbvorgabe: blau.

Als Motiv habe ich die LeLo Lebkuchenschnecke verwendet, das Motiv hatte ich schon etwas länger coloriert.

Die Karte hat mich geärgert. Die wollte überhaupt nicht so wie ich.
Zuerst einmal war es eine ziemliche Frickelei, die ganzen silbrigen kleinen Sterne auf die gestempelten Sterne zu kleben. Regelmäßig hab ich die Zacken umgebogen. Ärger!

Dann hatte ich das weiße Band zuerst links am Motiv festgetackert, und wollte die Schrift unten anbringen. Das sah dann aber sooo komisch aus, also hab ich die Schrift links und rechts vom Motiv festgeklebt und das Fähnchen wieder entfernt und oben am Motiv angetackert.
Die Löcher musste ich dann mit Enamel Dots kaschieren.

Naja, und so sieht die Karte jetzt letztendlich aus:



Hier noch eine Materialliste:
Schnecken- und Ilex-Stempel sind von LeLo Design
Der Sternenstempel im Hintergrund ist von Stamping Duck, mit weißem Kreidekissen gestempelt.
Die Buchstaben sind aus lila Cardstock ausgestanzt mit der Tim Holtz Typeset Stanze, dann mit einem weißen Gelstift am Rand und in der Fläche mit Distress Stain "picket fence" weiß eingefärbt.
An den Ecken der Karte ist lila gestreiftes Washi Tape angebracht.
Sternchen Brad und Band habe ich mal geschenkt bekommen
Die Enamel Dots sind von My Minds Eye
Und dann habe ich noch diversen Cardstock in Lila und hellblau, dunklerem Blau und weiß.

Zum Colorieren verwende ich die Albrecht Dürer Aquarellstifte von Faber Castell, zum Wischen die Polychromos Pastellkreiden von Faber Castell.



Sonntag, 18. August 2013

Sonnenblumenkarte mit maskiertem Hintergrund - Karte für den Non Cute Day 18.8.-15.9.

Bei den Stempelhühnern gibt es den Non Cute Day.
Ich habe hierfür diese Karte gemacht:



Die Sonnenblume ist maskiert, d.h. sie wurde als erstes auf die Karte gestempelt. Das Motiv habe ich nochmal auf ein Hintergrundpapier gestempelt und dann entlang der Konturen ausgeschnitten. Die ausgeschnittene Schablone legt man dann direkt über das bereits gestempelte Motiv.
Dann geht es an den Hintergrund - jetzt werden diese Stempel abgestempelt. Weil die Schablone ja daliegt, passiert der Sonnenblume nichts. Am Ende dann einfach runter mit der Schablone.

Außerdem habe ich bei dieser Karte stinknormale Karteilkarte verwendet, die ich zuerst gealtert habe. Dafür verwende ich Kaliumpermanganat, eine Chemikalie - vorsichtig verwenden, aber es auch nicht übertreiben. Diese lilafarbene Lösung pinsle ich auf das Papier und lasse es trocknen, manchmal mache ich auch noch Kleckse drauf. Wenn es dann getrocknet ist, ist das Papier schön braun, wie alt eben!

Habt noch ein schönes restliches Wochenende!

Erste Coloration auf Stonehenge Papier - House Mouse - Chocolate Mousse Ice Cream


Premiere! Meine erste Coloration auf Stonehenge Papier.

Zuallererst muss ich mich bei Krokodilli bedanken. Sie hat mir eine Testpackung Stonehenge Papier zukommen lassen, damit ich ausprobieren kann, ob mir das Papier liegt. Jeder ist anders, die einen kommen mit dem Papier gut klar, die anderen nicht.

Und so habe ich es heute mal ausprobiert, wie es sich darauf colorieren läßt mit meinen Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber Castell.

Hier seht ihr das Ergebnis:




Ich bin damit recht zufrieden. Die Farben kommen super raus. Der Eisbecher ist sehr kräftig coloriert, die Mäuse nur ganz leicht. Deswegen sieht man bei den Mäusen auch noch diese weißen Flecken vom Papier.

Ich denke, das Papier liegt mir!

Danke fürs schauen, und noch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 14. August 2013

Überraschung mit Penny Black Katze

Diese Karte ist heute nach dem Wochensketch der Stempelhühner entstanden.
Mit der Coloration der Katze habe ich mich schwergetan, das Colorieren insgesamt wollte mir heute nicht so besonders gelingen.
Insgesamt gefällt mir die bunte Karte aber, und der Wochensketch hat richtig Spaß gemacht! Danke an Edith für den Sketch!






Materialliste:
Motiv: Clear Stamp von Penny Black, coloriert mit Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber Castell
Schriftstempel: ist von Paradise.
Designpapier: My Minds Eye, Collectable Memorable 6x6 Paper Pad
kleine Biene rechts: Hero Arts
Ein paar Enamel Dots
Stempel "Spitze" rechts: weiß ich leider nicht mehr, habe ich vor Jahren auf einem Flohmarkt gekauft.
gelbes Hintergrundpapier: Cansons Mi Teintes
und dunkelbrauner Cardstock.

geblitztes Weihnachtskärtchen nach Sketch

Heute ist im Rahmen des Blitzstempelns bei den Stempelhühnern - die Aktion gibt es jeden Dienstag abend - eine Weihnachtskarte entstanden.

Beim Blitzstempeln gibt es immer einen Sketch als Vorgabe, nach diesem Sketch muss man dann eine Karte oder etwas anderes arbeiten. Die Herausforderung dabei ist, dass man nicht viel Zeit hat, nur 90 Minuten. Das ist ganz schön wenig!
Allerdings gibt es vorher immer schon einen Tip, z.B. ob das Motiv rund oder eckig ist, so dass man da vorarbeiten kann.
Normalerweise schaffe ich es nie, am Blitzstempeln teilzunehmen, aber heute ist es mir gelungen.

Das heutige Motiv war eckig - und da passte sehr gut ein Weihnachtsmotiv:






Das Motiv ist von LeLo Design, ebenso die Schneeflocke, die ich als Hintergrundstempel auf dem grünen Papier verwendet habe. Der Schriftstempel ist auch von LeLo.
Das Papier ist Cardstock von SU, das schräg gestreifte rote ist von Carta Bella aus der Serie "Beautiful Moments". Unten links drei selbstklebende Perlen, oben rechts drei Moonstone Brads von Wild Orchid Crafts.
Das Motiv ist mit 3D Pads auf die Karte aufgebracht.

Habt eine gute Zeit, und danke fürs Schauen!


Sonntag, 11. August 2013

Sag Hallo mit einem Blumenstrauß

Manche Stempel verwendet man viel zu selten.








Den Stempel für diese Karte hier zum Beispiel (PSX, Nummer K-1695). Ein wunderschöner Tulpen-Stempel, mit dem sich schöne, elegante Karten gestalten lassen. Das Motiv hat ca. 9,5 x 7,5 cm.

Der Hello Stempel  ist von Hero Arts aus dem Sparkle Clear Set Simple Messages.

Coloriert habe ich mit Faber Castell Albrecht Dürer Aquarellstiften.

Gewischt habe ich mit Faber Castell Kreiden, die ich von meinem Großonkel geerbt habe. Er war Porzellanmaler und hat auch viele Bilder gemalt. Die Kreiden sind sehr angenehm und weich. Ich habe noch nicht herausgefunden, was das genau für Kreiden sind.

Das verwendete Designpapier und die Sticker ist von Carta Bella aus der Serie Beautiful Moments. Der gelbe Cardstock ist Canson Mi Teintes.


Ein Hühnchen grüßt - CAS Karte

Noch nie habe ich bis jetzt eine CAS Karte selbst versucht.
Das musste ich heute unbedingt ändern.
Und so habe ich mir einen Bordürenstempel geschnappt, ein Huhn als Motiv und einen Schriftstempel.
Alles noch ein wenig coloriert, und so sieht die CAS Karte aus:



Leider kann ich nur noch zum Schriftstempel Auskunft geben: Der ist von Paradise.
Bei Huhn und Bordüre habe ich leider vergessen, woher sie sind....

Und, was denkt ihr?
Ich denke, fürs erste mal kann man sie lassen, und ich werde bestimmt nochmal eine CAS Karte werkeln!

Ein schönes Wochenende!

Freitag, 9. August 2013

Geburtstagskarte mit Gel-A-Tins

Öfter mal muss ich an Gisi (Scrapjunkie) von den Stempelhühnern denken. Leider haben wir im Moment kaum Kontakt. Liebe Gisi, falls Du das mal irgendwann lesen solltest, dann weißt Du, dass ich Dich nicht vergessen habe!

Als ich mal wieder so dasaß und an Gisi dachte, fielen mir die Stempel ein, die sie mir mal geschenkt hat. Clear Stamps, Gel-A-Tins, wunderschöne Teile, das Set heißt "Big & Wild Things". Durch meine größere Stempelpause hatte ich sie bisher kaum verwendet.
Was für eine Verschwendung, denn diese Stempel sind Kult!

Also musste ich einfach damit eine Karte arbeiten. Einfach sind die Stempel ja nicht zu verwenden, denn sie sind wirklich riesig. Entsprechend riesig ist dann auch die Karte damit geworden.

Gewählt habe ich den, ich nenne ihn "Pusteblumenstempel". Ein wunderschönes, filigranes Motiv. Ich habe ihn in Petrol (SU Stempelkissen) auf weißem Cardstock abgestempelt. An die kleinen Knödel an den Enden habe ich minikleine weiße Perlen geklebt. Das sieht in echt soooooo schön aus, das Foto gibt es nicht wieder!
Dazu noch einen Schriftstempel, einen Schmetterling und ein paar Blümchen.
Leider habe ich hier jeweils vergessen, woher!




Die Empfängerin hat sich über die Karte gefreut. :-)

Freitag, 2. August 2013

Auf der Wiese

Nachdem auf der letzten Karte war fast nichts gestempelt war, sondern das meiste gestanzt, musste jetzt wieder gestempelt werden!

Eigentlich wollte ich ja eine ganz andere Karte machen. Angefangen hatte ich schon mit einem Filmstreifen und farbigen Blümchen. Der ist auch richtig hübsch geworden! 


Aber er wollte einfach nicht auf diese Karte. Schlußendlich habe ich ihn weggepackt und mich stattdessen für meine herzallerliebsten Gel-A-Tins, und Vogel und Nest entschieden. 


Zur Zeit hab ichs wohl einfach mit Vögeln und Nestern! 
Den FIlmstreifen habe ich natürlich aufgehoben, der wird ein andermal verbastelt. 

Hier sind noch zwei Closeups von der Karte:





  Hier die Materialliste und Erklärungen:

Vogel, Nest und Blümchen sind vom Prima aus dem 4x6" Clear Stamp Set "Wings".
Der Vogel ist abgestempelt mit dem Chili Stempelkissen von SU, das Nest mit Brilliance Coffee Bean, das Blümchen mit Brilliance Pearlescent Orchid.

Das Gras im Hintergrund ist aus dem Gel-A-Tins Clear Stamp Set "Big and WIld Things", mehrfach abgestempelt mit Adirondack Latte. Die Pflanze links ist ebenfalls aus diesem Set, abgestempelt mit ColorBox Chalk in dunkelbraun.
Schmetterlinge und Sonne sind aus dem Hero Arts Sparkle Clear set "Full of Sunshine". Die Schmetterlinge sind abgestempelt mit Memento Paris Dusk, die Sonne mit ColorBox Chalk Yellow Ochre. Die Sonne ist zweimal übereinandergestempelt, in die Mitte habe ich einen Enamel Dot gesetzt.
Alle Motive sind ausgeschnitten und aufgeklebt, die Schmetterlinge nur in der Mitte geklebt und die Flügel nach oben gebogen, um Tiefenwirkung zu bekommen.
Auch meine "kleinen Scheisserchen", Perlen mit 2mm Durchmesser, durften bei der Pflanze nicht fehlen - die liebe ich.
Ins Nest habe ich drei Steinchen gesetzt die beim Prima Set dabei waren.


Danke fürs Anschauen und Euch noch ganz viel Spaß und ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 1. August 2013

"Nachwuchs, Hurra!", gestanzte Karte

Ein Kollege auf Arbeit wird im September Vater.

Ich habe schon ein paar wochen hin- und herüberlegt, was ich ihm wohl für eine Karte bastle. Aber ich war nie so richtig in Stimmung für eine klassiche "Babykarte" mit Kinderwagen, Schühchen und sonstigem Krimskrams. Es fiel mir echt schwer, endlich mit der Karte anzufangen.

So nebenbei hatte ich mit einer Stanzkarte angefangen, weil ich eine Neue Stanze (bird, von Quickutz) ausprobieren wollte. Also einen Vogel ausgestanzt und auf roten Cardstock geklebt. Zum Vogel gesellte sich ein Vogelnest, ein Clear Stempel aus dem 4x6" Set "Wings" von Prima, abgestempelt mit Brilliance Coffee Bean.

Dann lag die Karte erstmal eine ganze Weile so rum, bis mir kleine Eier als Stanzteile zwischen die Finger kamen. Die passen ganz gut zum Vogelnest, also drauf damit.
Aus einem Papierstreifenrest von rotem Papier mit weißen Punkten hab ich noch einen Rahmen drumrum geklebt.

Dann lag die Karte wieder eine Weile.

Bis ich sie heute abend dann eigentlich als "einfach so" Karte irgendwie fertigmachen wollte. Und dann habe ich das Freebie Printable Hooray aus dem Set NSD Freebie 2013 von Studio Calico erspäht und mir war in dem Moment klar, dass das die Karte für den Kollegen wird. Das Hooray also aufgeklebt, die Karte unten rechts noch mit ein paar klassischen Baby-Stanzteilen versehen. 

Das ganze habe ich dann noch auf ein Hintergrundpapier (aus dem 6x6 Paper Pad "Memorable" von My Mind's Eye) geklebt und dann nochmal auf gelbes Mi Teintes Papier.

Mir gefällt die Karte dann so ganz gut - ich hoffe dem Rest des Teams auch!