Sonntag, 18. November 2012

Tasche fertig repariert

Nach dem großen Drama hat mir die liebe Frida von den Stempelhuehnern Lederreste geschickt, mit denen ich die Fadenspannung richtig einstellen und nochmal testen konnte. Danke liebe Frida, Du bist ein Schatz!

Merke: dicker Stoff taugt hierfür nicht!!


Außerdem habe ich noch anderes Garn besorgt, und zwar Amann Serafil in der Stärke 40 für den Oberfaden und in der Stärke 80 für den Unterfaden.

Damit hat es dann funktioniert!


Schwierig war das annähen der Henkel, das mußte ich von Hand nähen. Ich habe es nicht zu 100 Prozent so hinbekommen wie es war, musste also neue Löcher stechen, aber das Resultat ist ganz gut geworden.



Je zwei Nähte am Reißverschluss musste ich aber dann doch von Hand annähen. Die, mit denen die Innentasche befestigt ist. Das hätte ich mit der Maschine nicht hinbekommen. Nachdem ich die Innentasche vorher mit Wondertape fixiert hatte, ging das eigentlich auch sehr gut.
 
Und hier sind Fotos vom Ergebnis: